GOETHE JOHANN WOLFGANG VON (1749-1832)

Lot 194
8 000 - 10 000 EUR
Résultats avec frais
Résultat: 11 050 EUR

GOETHE JOHANN WOLFGANG VON (1749-1832)


L.A.S. «G», Iéna 7 décembre 1817, à Christian Gottlob von VOIGT; 2 pages in-fol. sur une colonne à mi-page (légères rousseurs); en allemand.
Recommandation d'un jeune ami pour un poste de bibliothécaire à Iéna.
Goethe intervient auprès de son collègue ministre Christian Gottlob von VOIGT (1743- 1819) et recommande chaudement son jeune ami Christian Ernst Friedrich WELLER (1789-1854) pour occuper le poste d'assistant à la bibliothèque de l'Université d'Iéna, qu'il obtiendra en effet. Il souligne que le Prince s'est déjà bien engagé, et que le jeune homme est excellent. Le comte EDLING semble aussi bien disposé. Sa belle main profitera aux registres et catalogues... «Vertraulichst füge [ich] zu beyliegendem
Promem[oria] hinzu: daß es in jedem Sinne wünschenswerth wäre die Sache käme jezt ins Reine. Ich habe die Umstände nach allen Seiten erforscht und der Prinz ist, genau besehen, sehr kompromittiert, der junge
Mann [Weller] beträgt sich sehr gut, Knebel hingegen ist ausser sich. Für mich ist es der Hauptpunckt daß ich diesem Subjeckt selbst vertraue u. kein besseres wüßte dem jezigen Bibliotheckspersonal entgegen zu stellen.
Als Adjutant wäre er in diesem Geschäft was Färber [Johann Michael Christoph
FÄRBER, Bibliotheksschreiber in Weimar] im andern. Persönlich alles auszurichten ist weder möglich noch schicklich. Haben Ew.
Exzell[enz] die Gnade die Sache nochmals durchzudencken, Graf EDLING [Staatsminister] schien nicht abgeneigt mitzuwirken [...] Wäre es nicht zuwider so sendete den jungen Mann. Sie werden sich nicht wundern, daß er dem Fürsten auffiel. Und seine Schöne Hand wird unsern Registern und Katalogen zu Gute kommen. So viel! und viele Entschuldigung»...
Mes ordres d'achat
Informations sur la vente
Conditions de ventes
Retourner au catalogue